Test kompakt-Archiv

WorldMax »The Killer«-Steelsnare

WorldMax »The Killer«-Steelsnare
WorldMax »The Killer«-Steelsnare

WorldMax erweitert sein Snaredrumprogramm mit dem Modell »The Killer«. Die Snare besitzt einen 1 mm starken, verchromten und 14˝ x 6,5˝ großen Stahlkessel, dessen Besonderheit darin besteht, dass er ober- und unterhalb der mittig verlaufenden Sicke (Außenwölbung zwecks Stabilität) jeweils eine Reihe mit unzähligen Löchern von etwa 1 mm Durchmesser aufweist. Von der Optik her einem Sieb nicht unähnlich hat diese Bauweise natürlich Auswirkungen auf den Sound: Durch die erhöhte Luftdurchlässigkeit ist der Klang der Trommel recht trocken mit kurzem Sustain und vermindertem Obertönen. Gut zu hören ist der Grundton auch dann, wenn man die Trommel höher stimmt, was zu einer zunächst gewöhnungsbedürftigen, aber interessanten Mischung aus Brillanz und vollem Grundton führt. Darüber hinaus ist die Teppichansprache sehr direkt, wobei sich der Teppichsound durch eine erhöhte Transparenz in den Höhen auszeichnet. Des Weiteren ist der Anschlag – ebenfalls aufgrund der starken Kesselperforation – lauter und aggressiver, was nicht zuletzt durch die kräftigen Gussspannreifen unterstützt wird. Der Teppich, eine 20-spiralige Steelversion (mit Schnüren befestigt), liegt in den sauber verlaufenen Snarebeds, die wie die beiden Ränder der Trommel präzise umgebogen und mit einer 45-Grad-Gratung versehen sind. Als Abhebevorrichtung dient die zuverlässig arbeitende S3-Version von World- Max. Wir finden zehn Stimmschrauben pro Fellseite. Die »Killer«-Snare ist somit für den Einsatz in kräftigeren Musikrichtungen prädestiniert, kann aber auch – je nach Stimmung und Befellung – flexibel genutzt werden.

PREIS

(UVP):
14˝ x 6,5˝ WorldMax »The Killer«-Steelsnare 239 €

Vertrieb: Drums Only
www.drums4europe.de