CDs | DVDs | Lehr-DVDs | Bücher | Playalongs | Video | Fotogalerie | Facebook

Wolfgang Haffner: Kind of Cool (ACT)

Für sein neues Soloalbum hat sich der deutsche Ausnahmedrummer und überaus erfolgreiche Bandleader Wolfgang Haffner klassische Jazzstandards des »Great American Songbook« wie »So What«, »Autumn Leaves«, »Summertime«, »My Funny Valentine« vorgenommen und sie auf seine ganz eigene, mittlerweile fast schon sprichwörtliche Art und Weise interpretiert – nämlich, wie es auch der Titel des Albums durchaus nahelegt, ganz »kind of cool«. Garniert wird das Ganze mit drei Songs aus Haffners Feder. Die elf Songs sind zumeist sehr luftig instrumentiert und werden von Haffners aufgeräumtem, konzentriertem und irgendwie immer tiefenentspannterem Schlagzeugspiel getragen, das ohne jede Aufregung in jeder Bewegung – oft und gerne mit Brushes – begeistert. Und das kann eben hierzulande kaum jemand so wie er! Eine faszinierende Ergänzung zu Haffner am Drumset ist Christopher Dell am Vibraphon. Am Bass ist Dan Berglund (ehemals e.s.t.) zu hören, und als weitere Gäste sind Max Mutzke (vox), Frank Chastenier (p), Christian von Kapenhengst (b) und Nils Landgren (trb) dabei. All das ist einfach eine mehr als überzeugende, ja berufene Kombination von Musikern, die hörbar im gleichen Wasser schwimmen. Aufgenommen wurde in den legendären Hansa Studios in Berlin, und das in einer ebenso luftigen, klaren Manier. »Kind of Cool« ist ohne jeden Zweifel eine der großen, entspannten, eben »coolen« Jazzplatten des noch jungen Jahres. Eine Traumplatte zum Schwelgen in Gedanken und vielem mehr – nur bitte, wer entwirft denn da die Plattencover?!

Info: www.wolfganghaffner.com

Musik: ★★★★★
Drumming: ★★★★★



Hier haben Sie die Möglichkeit direkt bei unserem Partner JPC zu bestellen.