e-Paper | Preisausschreiben | Kleinanzeigen | Heftinhalt | Heftvorschau | Kalender | Kontakt | Impressum

Newsdetails

14.12.2012 09:45

Martin Grubinger debütiert beim Los Angeles Philharmonic mit Tan Duns „The Tears of Nature“ (4.- 6. Januar 2013)

Am Freitag, 4. Januar 2013, gibt der Multipercussionist Martin Grubinger sein Debüt bei einem der renommiertesten Orchester der USA, dem Los Angeles Philharmonic. Unter der Leitung von Christoph Eschenbach wird er in der Walt Disney Concert Hall den Solopart in Tan Duns Schlagzeugkonzert „The Tears of Nature“ übernehmen. Der aus China stammende Komponist hat das Schlagzeugkonzert eigens für Martin Grubinger komponiert. Die Uraufführung fand im Oktober 2012 unter der Leitung von Eivind Aadland im norwegischen Bergen statt. Martin Grubingers Debüt beim Los Angeles Philharmonic ist zugleich die US-amerikanische Erstaufführung von „The Tears of Nature“. Dem Debüt am 4. Januar folgen zwei weitere Konzerte am 5. und 6. Januar 2013.

In den USA ist er noch ein Geheimtipp: Der österreichische Multipercussionist Martin Grubinger hat sich in außergewöhnlicher Weise darum verdient gemacht, das Schlagwerk als Soloinstrument in den Mittelpunkt des klassischen Konzertbetriebs zu führen. Großbesetzte Percussionprojekte wie „The Percussive Planet“ dokumentieren seine Vielseitigkeit. Eine wichtige Rolle in der Zusammenarbeit mit renommierten Orchestern spielen Auftragskompositionen wie das „Konzert für Schlagzeug und Orchester“ von Friedrich Cerha, das er 2012 mit den Wiener Philharmonikern unter Peter Eötvös einspielte. Sein USAOrchesterdebüt gab der Multipercussionist 2011 mit dem Kansas City Symphony. Unter der Leitung von Andris Nelsons gastierte er beim City of Birmingham Symphony Orchestra. Einladungen führten ihn zu namhaften Festivals wie den Salzburger Festspielen, dem Brass & Percussion Festival in der renommierten Suntory Hall in Tokyo sowie dem Grant Park Music Festival in Chicago. Zu den Highlights der aktuellen Saison 2012/13 zählen Uraufführungen neuer Schlagzeugwerke von HK Gruber, Friedrich Cerha, Fazil Say, Peter Eötvös und Fabio Vacchi. Auf dem Programm stehen außerdem eine Tour mit den Wiener Philharmonikern unter Lorin Maazel, die Rückkehr zum Gewandhausorchester Leipzig unter der Leitung von Riccardo Chailly sowie eine Residenz beim Bergen Philharmonic Orchestra. Gastspiele führen Martin Grubinger u.a. zum Musik-Festival Grafenegg, zu den Salzburger Festspielen und zum Schleswig-Holstein Musik Festival. Im Sommer 2013 gastiert der Multipercussionist außerdem als „artiste étoile“ beim Lucerne Festival.

Weitere Informationen finden Sie unter www.martin-grubinger.com

Teilen:

<- Zurück zu: Newsarchiv