Interview Archiv

Seit gut acht Jahren ist Jost Nickel die treibende Kraft hinter Disko No. 1, der Band von Jan Delay. Was zunächst als einmaliges Projekt geplant war, hat mittlerweile eine beeindruckende Erfolgsgeschichte geschrieben.


Jack DeJohnette

Kaum einer prägt das internationale Jazzgeschehen in den letzten 50 Jahren so nachhaltig wie Jack DeJohnette. Ellenlange Listen von legendären Alben dokumentieren seinen einzigartigen Weg. Aktuell war DeJohnette mit dem Spring Quartet und seinem Trio unterwegs.


Benny Greb

Seit unserem letzten Interview mit Benny Greb ist so einiges passiert: Nicht nur, dass Greb sich zu einem der weltweit angesagtesten Drummer entwickelt hat, jetzt geht er auch mit der ersten eigenen Band an den Start.


Steve Jordan

Beim Namen Steve Jordan fällt einem ein Stichwort sicher sofort ein: Groove. Wenn man den New Yorker spielen hört, dann fällt es schließlich schwer, sich irgendwo ruhig in einer Ecke aufzuhalten.


Mike Mangini

Kaum eine Audition hat wohl derart viel Öffentlichkeit und Aufmerksamkeit erregt wie das Vorspiel bei den Progressive- Metal-Göttern von Dream Theater nach dem Ausstieg von Mike Portnoy. Das Rennen hat bekanntlich Mike Mangini gemacht.


Claus Heßler

Mit »Drumming Kairos« hat Claus Heßler unlängst eine hervorragende DVD produziert, und mit seinen Workshops sowie Masterclasses verbreitet er mittlerweile weltweit die Moeller-Technik, als deren wahrer Meister - und amtlicher Nachfolger von Jim Chapin - er rund um den Globus gilt.


Gavin Harrison

Gavin Harrison ist nicht nur als ausgewiesener Rhythmusmagier bei den englischen Progressive-Rockern von Procupine Tree, sondern auch seit vielen Jahrzehnten als einer der Studiodrummer auf der Insel bekannt.


Aaron Solowoniuk

Billy Talent gehört derzeit zu den wohl angesagtesten Rockbands überhaupt. Die Kanadier haben mit letzten Album, »Dead Silence«, schließlich eine der erfolgreichsten Platten des vergangenen Jahres vorgelegt und befinden sich seither auf einer ausgedehnten Tour rund um den Erdball.


Dave Weckl

Ein neues Album unter seinem Namen und eine 30th-Anniversary-Snaredrum mit Yamaha stehen an - sowie natürlich ganz viel neue Musik, deren Entstehung man exklusiv im Netz verfolgen kann. So gab's also reichlich Gesprächsstoff für ein Interview mit Mr. Dave Weckl, den wir in seinem Studio in Woodland Hills besuchen durften.


Jonny König

Mit der trommeltechnischen Umsetzung von Stoibers berühmt berüchtigter »Transrapid«-Rede gelang Jonny König ein großer Wurf bei YouTube: Innerhalb kürzester Zeit hatte der junge Schlagzeuger mehr als eine halbe Million Zuschauer, und neben der FAZ holte ihn auch Stefan Raab bereits in seine Show.


Manu Katche

Nicht nur durch seine Zusammenarbeit mit Sting, Peter Gabriel, Jan Garbarek und unzähligen anderen gehört Manu Katché zu den ganz Großen unserer Zunft. Auch als Bandleader in Sachen Jazz hat er sich mittlerweile fest etabliert.


Mikkey Dee

Eine Band wie Motörhead noch irgendwie vorzustellen, verbietet sich schon fast von selbst: »Good evening, we're Motörhead and we play rock 'n' roll«, diese »Kampfansage« vor fast jeder Show - bevor's lautstark in die Vollen geht - trifft's wohl erschöpfend...


Wolfgang Haffner

Seit zwei Jahren lebt Wolfgang Haffner auf Ibiza, und genau hier entstanden viele der Kompositionen des aktuellen Albums »Heart of the Matter«. Wir trafen ihn auf der schönen Insel, um dem Kern seiner Musik auf den Grund zu gehen.


Mike Johnston

Mit seinen Unterrichtsstunden und Videoclips auf seiner Webseite hat Mike Johnston die internationale Szene ordentlich durcheinandergewirbelt. Und die Zahl der Clicks gibt ihm deutlich recht: Hier besteht reichlich Nachfrage.


Bela B.

Nicht allein der Schlagzeuger der »besten Band der Welt« hat's faustdick hinter den Ohren. Es mag, wie Die Ärzte es selber in einem Song ihres neuen Albums »auch« ausdrücken, vielleicht Besseres zu tun geben, als selbige zu hören - aber tut man's nicht, hat man immer was verpasst.


Tommy Lee

Tommy Lee ist ein Rockstar wie er im Buche steht, und zwar einer der Kategorie, die es heute nicht mehr allzu oft gibt. Von sämtlichen bekannten Klatschskandalen bis hin zu furiosen Liveshows und erbarmungslosem Rock-'n'-Roll-Lifestyle - Tommy Lee hat mit seiner sagenumwobenen Band Mötley Crüe schlichtweg alles (!) erlebt.


Florian Alexandru-Zorn

Er ist noch keine dreißig Jahre alt, hat aber hat bereits drei Lehrbücher und aktuell auch schon eine DVD auf dem Markt. Florian Alexandru-Zorns Spezialgebiet sind die Besen und alles, was man damit anstellen kann - und das ist bei weitem mehr als nur Jazz.


Franklin Vanderbilt

Royal Prince Franklin Vanderbilt, so lautet sein vollständiger Name, hat stets den Schalk im Nacken und ist immer zu einem Spaß aufgelegt. Doch natürlich nicht nur das: Als Drummer liefert er stets einen sehr individuellen, höchst dynamischen Groove und vieles mehr.


Terri Lyne Carrington

Terri Lyne Carrington gehört zu den wahrlich großartigsten Damen des amerikanischen Jazz. Die Schar der klangvollen Protagonisten, mit denen sie in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder zusammengearbeitet hat, ist so illuster wie umfangreich. Kürzlich hat die Berklee-Dozentin mit »The Mosaic Project« zudem auch ein ganz besonderes Soloalbum vorgelegt.


Gregg Bissonette

Mit dem ehemaligen Drummer der - bitte jetzt kreischen! - Beatles und einem der zwei noch lebenden »Fab Four« spielen zu dürfen, ist zweifelsohne eine ganz besondere Sache - vor allem für jemanden wie Gregg Bissonette, der Ringo Starr ohnehin zu seinen All-Time-Favourites zählt.


Felix M. Lehrmann

Er ist gerade mal Mitte zwanzig, aber blickt bereits auf fast ein Jahrzehnt seiner Karriere zurück und gilt in Trommlerkreisen als überaus kreativer Meister am Set. Die Rede ist von Felix Michael Lehrmann.


Neil Peart

Es gibt tatsächlich eine besondere Art von Aura, die Neil Peart umgibt. Er gilt als der Verschwiegene, der Höchsteigenwillige, der Belesene, der Intellektuelle der internationalen Drummerszene - und daneben als einer der berühmtesten Rockdrummer überhaupt.


Tommy Clufetos

Eigentlich war Tommy Clufetos nur für die Gitarristen-Audition engagiert worden. Aber offensichtlich überzeugte er dabei den Meister von seinen Qualitäten so sehr, dass er nun schon einige Zeit mit Ozzy Osbourne um die Welt tourt.


Thomas Lang

Es ist nahezu sieben Jahre her, unser letztes Interview mit Thomas Lang. Damals lebte er noch in London, trommelte die letzten »Pop Idol«-Shows und bereitete seinen Umzug nach Los Angeles, der Heimat seiner Frau Elisabeth, vor.


Ray Luzier

Ray Luzier gehört mit zum Kreativsten, was die Drummerszene weltweit momentan zu bieten hat. Wir trafen ihn während der aktuellen Korn-Tournee sowie beim Drumfestival in Montreal, wo wir unsere Story beendeten.


Eric Singer

Der Titel des aktuellen KISS-Albums sowie der entsprechenden Tour beschreibt auch die Arbeit von Drummer Eric Singer ziemlich genau: Hier darf's, ja soll's sogar ruhig mal groß, laut und bisweilen im wahrsten Sinne des Wortes hochexplosiv zugehen...


Chris Coleman

Chris Coleman ist ein unglaublich netter Zeitgenosse, der es jedoch faustdick hinter den Ohren hat, sobald er hinter seinem Kit sitzt. Mit Technik, Spielwitz und reichlich Kreativität konnte er schließlich auch ein Kaliber wie Prince von sich überzeugen.


Steve Gadd

Ein Steve Gadd macht keine Clinic - ein Steve Gadd hält Hof. Diesen Eindruck konnte man zumindest auf seiner aktuellen »Mission from Gadd«-Tour schnell bekommen.


Stanton Moore

Der Titel von Stanton Moores neuer DVD lautet »Groove Alchemy«, und das ist freilich nicht grundlos so. Die New-Orleans-Ikone begibt sich schließlich auf die Suche nach nichts weniger als dem Rezept für pures 'Funkgroove-Gold'.


Terry Bozzio

Mr. Bozzio muss man nicht vorstellen. Es gibt zweifelsohne wenige Trommler, die derart komplexe Kompositionen auf eine so elegante Weise spielen - und sie dabei auch noch zum Klingen bringen.


Flo Mounier

Wenn man den Namen von Mouniers Band hört, dann kann man sich recht schnell denken, worum es wohl gehen mag. Die Band wurde nämlich auf den Namen Cryptopsy getauft und spielt wahrlich erbarmungslosen Progressive-Deathmetal.


Cindy Blackman

Bei dem Namen Cindy Blackman denkt man unwillkürlich an eine wilde Afromähne, Lenny Kravitz und, jawohl, an hautenge oder kurze Klamotten. Wer aber nun meint, das sei bei Miss Blackman auch schon alles gewesen, der irrt sich gewaltig - ganz gewaltig.


Ed Thigpen & Jeff Hamilton

Wir trafen die beiden beim »Rhythm« Drum Camp in Marktoberdorf und konnten sie zu einem intensiven Drum-Talk überreden. Und hier kommt das Gespräch der beiden Brush-Spezialisten, eingeleitet von einer der wenigen Fragen unsererseits.


Franz Schindlbeck

Seit sechzehn Jahren ist Franz Schindlbeck Schlagzeuger bei den Berliner Philharmonikern... und die gehören nun mal nicht erst seit gestern zu den Vorzeigeorchestern - weltweit. Unlängst erst gab's einen weiteren Klassik-Grammy für das Orchester unter der Leitung von Sir Simon Rattle


Pola Roy

Auch wenn die Helden derzeit eine Pause einlegen, heißt das noch lange nicht, dass es für deren Drummer nichts zu tun gäbe. Denn gerade die selbst gewählte Ruhephase schafft Raum zum Sammeln von neuen Ideen, Inspiration und Energie.


Chad Smith

Die Red Hot Chili Peppers machen zwar Pause, aber Mr. Smith spielt und spielt - und spielt immer weiter! Ob nun mit Glenn Hughes, den Bombastic Meatbats oder neuer dings Chickenfoot - noch nie war Chad Smith gefragter als heutzutage. Nicht verwunderlich also, dass wir sehr gerne wieder einmal ein Interview mit ihm führen wollten.


Aaron Thier

Der 1981 geborene Österreicher Aaron Thier gehört schon seit einiger Zeit zu den jungen Stars der sogenannten Drummer's-Drummer-Szene. Dass es dort natürlich auch um ein Höher-schneller-weiter und bisweilen aberwitzige Trommeltechnik geht, ist Gemeinplatz.


Pete Lockett

Pete Lockett zählt heute zu den versiertesten Percussionisten weltweit und gibt sein Wissen ebenso weltweit in Workshops weiter - wenn er nicht gerade irgendwo im Studio mit Filmmusik oder CD-Produktionen beschäftigt ist.


Benny Greb

Im Frühjahr bringt Benny Greb seine neue DVD »The Language of Drumming – A System for Musical Expression« auf den Markt – und dahinter verbirgt sich weit mehr als 'nur' eine Lehr-DVD.


Mitch Mitchell

Sein Leben endete »on the road« in einem Hotelzimmer. Mit Mitch Mitchell ist einer der ganz Großen unserer Zunft von uns gegangen – jemand, der mit der Jimi Hendrix Experience energiegeladen wie wenige andere Acts der Zeit Rockgeschichte geschrieben und so manchen Trommler bis heute in seinen Grundfesten erschüttert hat...